Datenschutzerklärung

Unternehmensgegenstand der ALEGRE Holding GmbH ist die Beteiligung an anderen Unternehmen. Der Geschäftsgegenstand von Tochtergesellschaften der ALEGRE Holding GmbH ist die Realisierung von Bauprojekten. Zur Verfolgung dieser Unternehmensaktivitäten erheben, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten von InteressentInnen, GeschäftspartnerInnen und KundInnen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst, behandeln diese vertraulich und gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen.

Bei der Verwendung unserer Website werden ausschließlich Cookies gesetzt, welche aus technischer Sicht notwendig sind, um die Website der ALEGRE Holding zu besuchen. Darüber hinaus erfolgt die Erhebung von personenbezogenen Daten über unsere Website durch die Nutzung unseres Kontaktformulars (Anfrage bzw Zustimmung zur Newsletter-Anmeldung). Diese Erhebungsformen sind stets auf freiwilliger Basis und – sofern erforderlich – mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten. Die Information zu den technisch erforderlichen Cookies finden Sie im Website-Banner.

Freiwillig von Ihnen übermittelte Daten (Email, Verwendung des Kontaktformulars, Newsletteranmeldung) werden für Zwecke der Kontaktaufnahme zB zu unseren Bauprojekten, sowie zur Übermittlung von Information über Unternehmensaktivitäten der ALEGRE Gruppe verwendet. Wir verarbeiten insbesondere folgende Datenkategorien: Vorname, Nachname*, Telefonnummer, E-Mail*, Adresse (Anschrift, Postleitzahl, Ort), Inhalt Ihrer Anfrage bzw nachfolgende Kommunikationsinhalte, sowie präferierte Wohneinheit(en) des betreffenden Bauprojektes bzw präferierte Wunsch-Wohnregion(en). Die mit * markierten Datenkategorien sind bei einer Anfrage über das Kontaktformular bzw einer Newsletteranmeldung verpflichtend anzugeben. Bei Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann keine Kontaktaufnahme erfolgen. Sie unterliegen keiner gesetzlichen oder vertraglichen Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten gegenüber der ALEGRE Gruppe.

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten mittels Kontaktformular, Email, telefonischer Anfrage oder sonstigen Kommunikationsmedium verarbeiten wir zur Vertragsanbahnung (vorvertraglicher Bereich) und/oder zur Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Dies umfasst insbesondere die Kontaktaufnahme, sowie gegebenenfalls die laufende Kundenbetreuung. Bei Zustandekommen eines Vertrages erfolgt gegebenenfalls die Weitergabe der Daten an zuvor bekannt gegebene Dritte wie Bauunternehmer, Handwerker und dergleichen, soweit dies zur optimalen Kundenbetreuung und ordnungsgemäßen Vertragserfüllung erforderlich ist.

Mit der freiwilligen Newsletteranmeldung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Erhalt von Newsletter der ALEGRE Gruppe ausdrücklich zu (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO).

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter-Software wird Sendinblue GmbH verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Sendinblue GmbH übermittelt. Der Sendinblue GmbH ist es dabei untersagt Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Die Sendinblue GmbH ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier: https://de.sendinblue.com/informationen-newsletter-empfaenger/?rtype=n2go

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Abmelden“-Link im Newsletter.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Anfrage oder Registrierung jederzeit durch Abmeldung des Newsletters, per Email an office@alegre.at oder mittels Brief an ALEGRE Holding GmbH, Sarninggasse 10, 4400 Steyr widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre personenbezogenen Daten werden je nach Ausmaß der geschäftlichen Beziehung nach Ablauf der zutreffenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Wir weisen darauf hin, dass trotz angemessener Sicherheitsmaßnahmen eine Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor einem Zugriff durch Dritte kann von der ALEGRE Holding GmbH nicht gewährleistet werden.

Sie verfügen über folgende Rechte:

Recht auf Auskunft I Sie können eine Bestätigung von uns verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten; außerdem weitere Informationen über die Verarbeitungszwecke, Datenkategorien, (Kategorien von )Empfängern personenbezogener Daten, Dauer der Speicherung, das Bestehen eines Rechts auf Löschung oder Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung und das Widerspruchsrecht, das Bestehen eines Beschwerderechts sowie hinsichtlich aller verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten.

Recht auf Berichtigung I Sie können die unverzügliche Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Davon umfasst ist auch die Berichtigung unrichtiger Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung I Sie können uns auffordern, unverzüglich Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, sofern die in Art 17 Abs 1 lit a bis f DSGVO angeführten Gründe (zB der Zweck für die Verarbeitung ist nicht mehr gegeben) vorliegen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung I Die in Art 18 DSGVO genannten Fälle, zB Unrichtigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten, Unrechtmäßigkeit der Verarbeitung etc berechtigen Sie die Einschränkung der Verarbeitung von uns zu verlangen.

Recht auf Datenübertragung I Sie können uns auffordern, die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen Format an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Recht auf Widerspruch I Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen dieser Website verarbeitet werden, zu widersprechen.

Widerruf von Einwilligungserklärungen iZm mit einer Anfrage oder Registrierung I Sie können einmal erteilte Einwilligungen gegenüber uns jederzeit widerrufen.

Recht auf Beschwerde I Sie können jederzeit eine Beschwerde an folgenden Adressaten richten:

Österreichische Datenschutzbehörde

Barichgasse 40-42
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 1 52
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte – mit Ausnahme des Rechts auf Beschwerde an die Österreichische Datenschutzbehörde – kontaktieren Sie uns bitte unter folgender Anschrift:
ALEGRE Holding GmbH, Sarninggasse 10, 4400 Steyr
Email: office@alegre.at

Wir verwenden die CRM-Software CentralStationCRM für die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Anbieter ist die 42he GmbH, Marktstraße 10 – Gebäude E8, 50968 Köln, Deutschland. CentralStationCRM ist ein Dienst, mit dem u.a. Kunden organisiert und betreut werden können. Die von Ihnen zum Zwecke der Kontaktaufnahme eingegeben Daten werden auf den Servern von CentralStationCRM in Deutschland gespeichert. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CentralStationCRM unter: https://centralstationcrm.net/www/privacy. Wir haben mit CentralStationCRM einen Vertrag abgeschlossen, in dem wir CentralStationCRM verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Dieser Vertrag kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://centralstationcrm.de/avv

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet. Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Wenn Sie unsere Website besuchen, wird Ihre IP-Adresse anonymisiert von unserem Webhosting-Partner verarbeitet, damit die Website für Sie verfügbar ist. Die Webserver befinden sich in Österreich. Folgende Daten werden verarbeitet und zwei Wochen lang gespeichert: IP-Adresse (anonymisiert), aufgerufene Seite, Browsertyp, Betriebssystem, Land, Uhrzeit, Datum, Dauer des Zugriffs, besuchte Seite, inklusive Ein- und Ausstiegsseiten.